Vater-Kind-Wochenende – Damit festigen Sie Ihre Vater-Kind-Bindung

Lagerfeuer

Feuer machen mit den Kindern
Foto: birgitta hohenester / pixelio.de

Viele Menschen sind heutzutage sehr stark in ihren Beruf eingebunden. Gerade Väter können häufig ein Lied davon singen. Umso wichtiger ist es, die Freizeit mit den Kindern intensiv zu gestalten. Wenn der Alltagsstress in den Umgang mit den Kindern mit hineinspielt und Ihnen das eine, oder andere harsche Wort dabei herausrutscht, kann es sehr schnell zu Spannungen in der Familie kommen.

Darum ist es wichtig, dass die Kinder einen Vater erleben, der nicht mit dem Kopf im Beruf feststeckt, sondern ganz und gar für sie da ist. Ein gutes Mittel dafür ist ein gemeinsames Wochenende, und zwar nur mit dem Vater, also ein Vater-Kind(er)-Wochenende.

Ein Wochenende, das ganz alleine Ihnen und Ihren Kindern gehört. Noch liegt das Jahr vor uns, aber die Zeit rast. Deshalb nutzen Sie die Zeit und planen Sie ein solches Wochenende schon jetzt für Ihre Kinder ein. Auch wenn es erst im Juni, oder Juli stattfinden soll: Markieren Sie sich den Termin dafür schon jetzt im Kalender.

Abenteuer in der Natur erleben

So ein Wochenende kann natürlich sehr verschieden gestaltet werden. So könnten Sie eventuell mit ihren Kindern in einem Zelt übernachten und das Wochenende in Eigenregie organisieren.

Oder aber Sie buchen ein organisiertes Vater-Kind-Wochenende. Dafür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. So hat zum Beispiel die Jugendherberge in Westfalen-Lippe ein Vater-Kind-Wochenende im Angebot. Dort kann man sich im Bogenschießen üben, oder am Lagerfeuer spannende Geschichten erzählen.

Sie können aber auch in den Bayerischen Wald fahren und in einem Keltendorf ein Vater-Kind-Wochenende verbringen. Dort wird in einem Lehmofen Brot gebacken und am Lagerfeuer gegessen. Geschlafen wird in einer Keltenhütte auf einem Lager aus Stroh. Auch hier steht Bogenschießen auf dem Programm.

In der Hessischen Rhön gibt es ein Waldcamp, wo man ebenfalls ein Vater-Kind-Wochenende verbringen und viele Abenteuer erleben kann.

Bei jedem dieser Angebote ist „Feuer machen in der Wildnis“ ein sehr zentrales Thema.

Ein Vater-Kind-Wochenende als emotionales Erlebnis

In jedem Fall geht es darum, dass die Kinder den Vater anders erleben, als zu Hause. So ein gemeinsam durchgestandenes Abenteuer kann Vater und Kinder ganz neu zusammenschweißen. Es entsteht eine ganz neue Vater-Kind-Bindung und die Erlebnisse, die Ihr Kind dabei hat, werden sich tief ins Gedächtnis einprägen, so dass Ihre Kinder noch ihren eigenen Kindern davon erzählen werden.

Written by Ingrid Neufeld

Die Autorin Ingrid Neufeld ist gelernte Erzieherin und betreibt mehrere pädagogische Blogs. Sie schreibt für Eltern und für alle, die mit Kinder zu tun haben. Zudem hat sie mehrere Kinderbücher veröffentlicht. Auf diesem Blog will sie Väter bei ihrer Erziehungsarbeit unterstützen. - Sie sind jetzt neugierig geworden und wollen wissen, was sie für Sie und Ihr Unternehmen tun kann? Dann sind Sie herzlich auf die Seite www.textdrechslerei.de eingeladen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>