Lästige Erkältungen vermeiden – warum die richtige Kleidung so wichtig ist

Kuschelig warme Kleidung für Mädchen und Jungen finden Sie bei Fashion ID

Kuschelig warme Kleidung für Mädchen und Jungen finden Sie bei Fashion ID

Anna ist eine Stubenhockerin. Sie erledigt ihre Hausaufgaben zuverlässig und ohne viel Widerspruch. Danach sitzt sie entweder am Computer, oder sie liest. Natürlich drinnen. Jetzt, wo die Tage wieder ungemütlicher werden, geht sie erst recht nicht vor die Tür. Ihr Bruder Tim ist anders. Er macht nur ungern Hausaufgaben. „Vergisst“ sie auch mal gerne und verschwindet sehr schnell nach draußen. Er trifft sich mit seinen Freunden zum Fußballspielen, oder verbringt die Nachmittage auf dem Spielplatz.

Vater Ullrich ist selber sehr gerne draußen an der frischen Luft. Er mag es, mit seinem Mountainbike unterwegs zu sein. Deshalb kann er gar nicht verstehen, weshalb Anna tagelang in der Wohnung sitzen mag. Im Sommer konnte er sie wenigstens ab und zu überreden, mit an den See zu fahren. Aber jetzt blockt sie jeden Überredungsversuch sofort ab.

Frische Luft beugt Erkältungskrankheiten vor

Ullrich weiß, dass frische Luft wichtig ist, um den Organismus abzuhärten. Denn Kinder, die viel draußen sind, werden seltener krank. Das ist jetzt ganz besonders wichtig, denn die Zeit der vielen Erkältungskrankheiten steht erst noch bevor. Es wird empfohlen, dass Kinder täglich rund zwei Stunden an der frischen Luft spielen sollten. Bei Anna wird diese Empfehlung selten erreicht. Vor allem jetzt im Herbst nicht. Deshalb hat sich Ullrich vorgenommen, sie zumindest am Wochenende mit hinaus in die Natur zu nehmen. Kinder, die ungern nach draußen gehen, können mit einem gezielten Ausflug am ehesten nach draußen gelockt werden.

Deshalb plant Ullrich für Sonntag einen Ausflug in den Zoo. Auch Mama Michaela ist für den Ausflug. Dem Argument von Anna: „Mich friert aber“, nimmt sie damit den Wind aus den Segeln, indem sie ihre Tochter am Samstag zu einem Shoppingausflug überredet. Beide kommen mit wetterfester Kleidung zurück. Anna strahlt. Sie hat sich eine wetterfeste neue Jacke ausgesucht. Die Jacke ist richtig kuschelig warm und hat sogar eine Kapuze, wenn der Wind zu stark bläst, oder aber wenn es regnet. Dazu spendierte ihr die Mutter eine neue Jeans und spart auch an neuen Oberteilen nicht. Die Jeans ist modisch chic und Anna findet sie „voll stylisch“. Dazu hat sie nicht nur mehrere warme Pullover bekommen, sondern auch eine sehr schöne Strickjacke. Jetzt hat Anna das Gefühl für den Herbst gut gerüstet zu sein. Sie freut sich schon auf Montag, um den Mitschülern ihr neues Outfit zu zeigen.

Mit warmen Sachen machen Unternehmungen wieder Spaß

Aber am Sonntag ist erstmal der Zoobesuch an der Reihe. Für Tim hat Michaela eine neue Jacke im Internet bestellt. Er macht sich nicht so viel aus einkaufen und zieht das an, was ihm die Mutter aussucht. Trotzdem freut er sich auch über die neue Jacke und die neue Hose und Oberteile, die sie ebenfalls bestellt hat.  Am Sonntag hat die ganze Familie gemeinsam viel Spaß im Tierpark. Auch Anna. Als ihr Bruder zum Himmel zeigt und anmerkt: „Wahrscheinlich regnet es doch noch“,  meint sie nur: „Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung.“

Ullrich zwinkert seiner Frau zu. „So also macht man aus einem Stubenhocker einen Outdoorfan. Die neuen Sachen waren wirklich eine Super Idee. Jetzt sind die Kinder gerüstet. Herbst und Winter können kommen.“

Written by Ingrid Neufeld

Die Autorin Ingrid Neufeld ist gelernte Erzieherin und betreibt mehrere pädagogische Blogs. Sie schreibt für Eltern und für alle, die mit Kinder zu tun haben. Zudem hat sie mehrere Kinderbücher veröffentlicht. Auf diesem Blog will sie Väter bei ihrer Erziehungsarbeit unterstützen. - Sie sind jetzt neugierig geworden und wollen wissen, was sie für Sie und Ihr Unternehmen tun kann? Dann sind Sie herzlich auf die Seite www.textdrechslerei.de eingeladen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>