Vatertag 2014

Sabrina Gonstalla, pixelio.de

Sabrina Gonstalla, pixelio.de

Traditionell ist an Christi Himmelfahrt gleichzeitig der sogenannte Vatertag. Tatsächlich wurde der Vatertag Ende des 19. Jahrhunderts als Gegenstück zum Muttertag begründet. Damit sollten die Väter geehrt werden. Doch eigentlich denkt bei „Vatertag“ niemand an die lieben Kinder, die mit Blümchen in der Hand dastehen und Gedichte aufsagen, sondern man denkt dabei eher an den Kreis gleichaltriger Freunde, mit denen die jungen Männer, die in der Regel keine Väter sind, auf Sauf-Tour gehen.

Doch wenn Sie lieber Vater inzwischen tatsächlich Kinder zu Hause haben, bekommt das Wort „Vatertag“ auf einmal einen ganz anderen Klang. Vielleicht haben Sie ja wirklich Lust, den Vatertag, als „Tag des Vaters“ zu feiern, oder besser noch, als Tag, den Sie gemeinsam mit Ihren Kindern verbringen.

In den letzten Jahren gibt es passend zum Vatertag in vielen Gemeinden sogenannte Vater-Kind-Tage. Oft sind es auch ganz bewusste Vater-Söhne-Tage, bei denen der Vater gemeinsam mit anderen Vätern und deren Söhnen einen Tag im Freien verbringen und abends in Zelten übernachten, beispielsweise beim Angeln, oder beim Hüttenbauen, oder irgendeiner anderen Aktion, die im Freien stattfindet.

Was machen Sie am Vatertag? Planen Sie eine gemeinsame Aktion mit Ihren Kindern?

Written by Ingrid Neufeld

Die Autorin Ingrid Neufeld betreibt als Erzieherin und Sozialpädagogin mehrere pädagogische Blogs. Sie schreibt für Eltern und für alle, die mit Kinder zu tun haben. Zudem hat sie mehrere Kinderbücher veröffentlicht. Auf diesem Blog will sie Väter bei ihrer Erziehungsarbeit unterstützen. - Sie sind jetzt neugierig geworden und wollen wissen, was sie für Sie und Ihr Unternehmen tun kann? Dann sind Sie herzlich auf die Seite www.textdrechslerei.de eingeladen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>